Onlineschulung

LSWBT12 – 4 Std. Schulung Auffrischung Sicherheitsbeauftragte

4 UE Fortbildung / Auffrischung für Luftsicherheitsbeauftragte gem. Kapitel 11.2.5 der DVO (EU) 2015/1998

Für wel­chen Teilnehmerkreis ist die­se Fortbildung?

Die Auffrischung der Sicherheitsbeauftragten-Schulung ist für Mitarbeiter,

  • die bereits eine 35 stün­di­ge Schulung zum Sicherheitsbeauftragten absol­viert haben
  • und bei einem bekann­ten Lieferanten, bekann­ten Versender oder regle­men­tier­ten Beauftragten, bzw. Lieferanten ange­stellt sind und die Funktion als Sicherheitsbeauftragter aus­üben.

Grundsätzlich sind Luftsicherheitsschulungen 5 Jahre gül­tig und müs­sen vor Ablauf die­ser Zeit wie­der­holt oder, wie bei die­ser Schulung, auf­ge­frischt wer­den.

Sollte der 5-Jahres-Zeitraum nicht tages­ge­nau ein­ge­hal­ten wer­den, muss die gesam­te 35-stün­di­ge Schulung wie­der­holt wer­den.

Sollte Ihre Qualifikation als Luftsicherheitsbeauftragter, in abseh­ba­rer Zeit ablau­fen (Gültigkeit Ihrer Schulung), so kön­nen Sie die­se Qualifikation mit die­ser Auffrischungsschulung bei­be­hal­ten und um wei­te­re 5 Jahre ver­län­gern.

Um die Schulungsvoraussetzungen zu prü­fen, benö­ti­gen wir eine Kopie Ihrer gül­ti­gen Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 LuftSiG sowie den Nachweis Ihrer vor­he­ri­gen „Grund-Schulung zum Sicherheitsbeauftragten.“

Was ist das Fortbildungs-Ziel?

Das Ziel die­ser Fortbildung / Auffrischung ist der Erhalt der Qualifikation als Luftsicherheitsbeauftragter gemäß DVO (EU) 2015/1998 Kapitel 11.2.5. Desweiteren wer­den Ihnen aktu­el­le Rechtsgrundlagen und Neuerungen in der Luftsicherheit bei­gebracht, um Ihren Wissensstand auf den aktu­el­len Stand zu brin­gen.

Die Schulungsinhalte sind:

  • Aneignung des Wissens für die inter­na­tio­na­le, natio­na­le, gemein­schaft­li­che und inter­ne Qualitätskontrolle
  • Informationen über Sicherheitsausrüstung und Kontrollverfahren sowie deren Grenzen und Möglichkeiten
  • Angebrachtes Reagieren auf sicher­heits­re­le­van­te Zwischenfälle
  • Fähigkeit zur Identifizierung ille­ga­ler / ver­bo­te­ner Materialien und Gegenstände
  • Durchführung inter­ner Audits, inter­ner Qualitätskontrollen und Selbstinspektionen
  • Wichtige Meldeverfahren in der Luftsicherheit
  • Auswirkungen des mensch­li­chen Verhaltens auf das Niveau der Sicherheit
  • Zutrittsberechtigungen und Zugangskontrollen
  • Melden und Anhalten unbe­fug­ter Personen
  • Handhabung und Informationen zu Flughafenausweisen
  • Zeitgemäße Bedrohungen, Attentate mit ter­ro­ris­ti­schen Hintergründen und wider­recht­li­che Eingriffe in die Zivilluftfahrt
  • Neuerungen bei Verordnungen und Rechtsvorschriften
  • Korrekte Durchführung der Sicherheitskontrollen
  • Überprüfung der rich­ti­gen Ausführung von Sicherheitskontrollen
  • Ziele und Struktur der Luftsicherheit.

Preis und Dauer der Schulung

Die Dauer der Schulung beläuft sich auf 4 Unterrichtseinheiten.

Diese Fortbildung für Luftsicherheitsbeauftragte kann im Seminar oder als Online-Schulung durch­ge­führt wer­den.

Die Online-Schulung kann unter­bro­chen und zu einem spä­te­ren Zeitpunkt fort­ge­führt wer­den.

Nach Abschluss der Auffrischung erhal­ten Sie, wie vor­ge­schrie­ben, ein fäl­schungs­si­che­res Zertifikat.

Online-Schulung: 119,-€

Dieses Seminarangebot rich­tet sich aus­schließ­lich an gewerb­li­che Kunden, die Preisangaben sind net­to.

Seminarbeschreibung als PDF down­loa­den