Muss ein bekannter Versender seine Luftfracht immer an einen reglementierten Beauftragten übergeben?

Nein. Grundsätzlich steht es dem bekannten Versender frei, wie er seine Luftfracht versendet. Erfolgt der Versand jedoch nicht über einen reglementierten Beauftragten, gilt seine Luftfracht als unsicher und muss vor dem Verladen in ein Luftfahrzeug kontrolliert werden. Dies kann zu Zeitverlust als auch zu zusätzlichen Kosten führen.

Will ein bekannter Versender seine Luftfracht dagegen im Status sicher versenden, muss er diese an ein Luftfahrtunternehmen oder einen reglementierten Beauftragten, welches den Status als reglementierter Beauftragter besitzt, übergeben.

Kostenlos: Newsletter Logistik, Luftsicherheit & Zoll gratis anfordern.