DSWBT30 – Onlineschulung “Datenschutzunterweisung gemäß BDSG”

Datenschutzschulung mit E-lear­ning für Mitarbeiter und Führungskräfte, die in Unternehmen mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten arbei­ten.

Auf die­ser Seite geht es um die Onlineschulung. Wenn Sie eine grö­ße­re Mitarbeiterzahl schu­len möch­ten, kom­men wir ger­ne auch zu Ihnen in die Firma und hal­ten ein Seminar vor Ort ab. Infos zum fir­men­in­ter­nen Seminar fin­den Sie hier: Seminar Datenschutzunterweisung BDSG

Für wen ist die­se Onlineschulung gedacht?

Die Schulung ist für Personen, wel­che im Berufsalltag per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhe­ben, nut­zen oder ver­ar­bei­ten.

Hierunter zäh­len:

  • Personen, wel­che im Unternehmen mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten arbei­ten
  • Personen (bspw. Lageristen), wel­che die Frachtannahme von Luftfracht oder Luftpost durch­füh­ren

Folgende Personen sind bei­spiels­wei­se betrof­fen:

Personalabteilung, Luftfrachtsicherheitsbeauftragter, Zollbeauftragter bzw. Beauftragte Person für Zollangelegenheiten, Qualitätsmanagementbeauftragter (sofern diese/r mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten arbei­tet)

Folgende Tätigkeiten fal­len bei­spiels­wei­se unter Arbeiten mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:

  • Schulungsnachweise ver­wal­ten und Organisation von Wiederholungsschulungen, sofern das Geburtsdatum und ggf. der Geburtsort für die Nachweise gefor­dert wer­den.
  • Beantragungen und Verwaltung von Zuverlässigkeitsüberprüfungen gem. §7 LuftSiG
  • Überprüfungen in den Sanktionslisten (Terrorlisten/Compliance-Listen)

Was ist das Schulungsziel?

Das Ziel der Datenschutzschulung nach Bundesdatenschutzgesetz ist, dass die Mitarbeiter im Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, sowie mit Unternehmerdaten sen­si­bi­li­siert wer­den. Zudem hal­ten Sie so die gesetz­li­chen Bestimmungen in Bezug auf die Datenschutzanforderungen ein.

Die Schulungsinhalte sind:

  • Gesetzesgrundlagen des Datenschutzrechtes jedes Einzelnen
  • Besondere Arten von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten
  • Differenzierung zwi­schen bestimm­ba­rer und bestimm­ter Personen
  • Erläuterung des Begriffes ,,die ver­ant­wort­li­che Stelle‘‘
  • Das Datengeheimnis
  • Erhebung, Nutzung und Verarbeitung von Daten
  • Folgen und Pflichten bei einer Datenschutzpanne
  • Die Daten eines Betroffenen
  • Die Rechte jedes Betroffenen
  • Die Pflichten für jeden Mitarbeiter
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  • Datenschutz im Unternehmen
  • Technisch-orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen
  • Umgang mit Kundendaten
  • Datenschutz und Aktenvernichtung
  • Tipps für den Berufsalltag

Bestellen Sie hier Ihren Zugang zur Datenschutzschulung

Sie kön­nen sofort online mit PayPal bezah­len. PayPal erlaubt die siche­re (ver­schlüs­sel­te) Zahlung mit Kreditkarte, per Lastschrift vom Bankkonto oder mit Ihrem PayPal-Konto. Sie müs­sen aber kein PayPal-Konto haben, um die Bezahlung durch­zu­füh­ren.

Nach der Bezahlung rich­ten wir für Sie einen Onlinezugang zur E-lear­ning Schulung ein und mai­len Ihnen die Zugangsdaten.

Die Kosten der Online-Schulung betra­gen brut­to 33,32 € pro Person. Der Bruttopreis ent­hält 5,32 € Umsatzsteuer, der Nettopreis beträgt 28,00 €.

Als Firmenkunde kön­nen Sie Ihre Mitarbeiter auch (ohne Vorkasse) per Email oder mit unse­rem Kontaktformular für die Onlineschulung anmel­den. Das ist ins­be­son­de­re dann eine Vereinfachung, wenn Sie meh­re­re Personen anmel­den möch­ten.