Inhouse Schulungen – nach­hal­tig und erschwing­lich

Mit Inhouse-Schulungen von First Class Zollservice bil­den wir Ihre Mitarbeiter nach Ihren Wünschen betriebs­nah wei­ter. Mit aktu­el­lem Wissen sichern Sie sich hand­fes­te Wettbewerbsvorteile. Mit einer maß­ge­schnei­der­ten Inhouse-Schulung von First Class Zollservice för­dern Sie ziel­ge­rich­tet, zukunfts­ori­en­tiert und inno­va­tiv das Potential Ihrer Mitarbeiter.

Aus unse­rer jah­re­lan­gen Erfahrung kön­nen Sie eine pra­xis­na­he Ausbildung Ihrer Mitarbeiter erzie­len. All unse­re Ausbilder sind in Ihren Ausbildungsbereichen schon vie­le Jahre tätig. Sie erzäh­len aus der Praxis und ver­ra­ten auch eini­ge Tipps & Tricks.

Unsere Inhouse Schulungen sind im Baukastenprinzip, sowie ein­zeln erhält­lich.

Unsere Ausbilder kom­men ger­ne zu Ihnen ins Haus!

Gerne bie­ten wir Ihnen die Möglichkeit, dass unse­re Ausbilder Sie im eige­nen Unternehmen besu­chen und wei­ter­bil­den.

Die Vorteile einer Inhouse Schulung sind unter ande­rem, dass Sie inter­ne Anfragen offen und gedul­dig dis­ku­tie­ren kön­nen. Entsprechend ist es mög­lich, fir­men­in­ter­ne Prozesse anzu­spre­chen und neu zu durch­den­ken. Profitieren auch Sie von unse­rer Erfahrung.

Bei Inhouse Schulungen ist ein Raum von ent­spre­chen­der Größe not­wen­dig. Dieser soll­te der Anzahl der Teilnehmenden ange­passt sein. Bitte beden­ken Sie hier­bei, dass jeder Teilnehmer eine Lernzielkontrolle absol­vie­ren muss. Hierzu benö­tigt jeder Teilnehmer dem­entspre­chend einen eige­nen Tisch (alter­na­tiv eine klei­ne Schreibfläche). Selbstverständlich ist unser Ausbilder dem­entspre­chend aus­ge­stat­tet.

Wir stel­len einen Beamer, einen Laptop und einen Flipchart zur Verfügung. Daneben dür­fen die Teilnehmerunterlagen natür­lich nicht feh­len. Ein Unterlagenordner mit Schreibpapier oder ein Tablet (Saitow AG Tab1) ste­hen für die Teilnehmer bereit. Beide Unterlagenvarianten gehen nach Beendigung und bestan­de­ner Schulung in das Eigentum des Teilnehmers über.

Wir kön­nen unse­re Inhouse Schulungen fle­xi­bel pla­nen. Gerne schu­len wir auch am Wochenende, damit wir Ihren Arbeitsalltag nicht beein­träch­ti­gen.

Wir bie­ten Ihnen zwei Varianten zu den ent­spre­chen­den Schulungen an:

  • Kleine Schulung (bis 8 Stunden) maxi­mal 20 Personen
  • Große Schulung (16 – 32 Stunden) maxi­mal 15 Personen

In bei­den Fällen sind gro­ße Räumlichkeiten für die Inhouse Schulung gern gese­hen. Sie müs­sen kei­nen Schulungsraum haben, es reicht schon ein Großraumbüro oder ein Aufenthaltsraum.

Eine Inhouse Schulung ist immer dann sinn­voll, wenn meh­re­re Mitarbeiter oder eine gan­ze Abteilung eine Schulung benö­ti­gen. Sofern alle Mitarbeiter die Schulung benö­ti­gen, ist eine Inhouse Schulung zu befür­wor­ten. Wenn es sich um einen grö­ße­ren Teilnehmerkreis han­delt, so tei­len wir die Belegschaft in meh­re­re klei­nen Gruppen auf. Dies schont den Arbeitsablauf. Die Teilnehmer kön­nen unter­neh­mer­spe­zi­fi­sche Fragen stel­len und die­se kon­kre­ti­sie­ren. Im Ganzen bie­tet eine Inhouse Schulung einen höhe­ren Praxisbezug.

Individuelle Schulungsplanung

Vor der Inhouse Schulung führt der Ausbilder mit Ihnen zusam­men eine Ist-Analyse durch. Diese unter­stützt Ihr Unternehmen dabei die zu behan­deln­den Themen grob aus­zu­wäh­len. Hier legen Sie gemein­sam mit unse­rem Dozenten die Schulungsthemen fest. Zudem bestim­men Sie ein kon­kre­tes Ziel der Schulung. Auf Grundlage des­sen wählt der Ausbilder die ein­zel­nen Schulungsmodule aus.

Unsere Ausbilder besu­chen mehr­mals im Jahr ent­spre­chen­de Weiterbildungen. Sie sind noch wei­ter­hin tätig in ihrem Fachgebiet und kön­nen somit auch aktu­el­le Praxisthemen aus­führ­lich erläu­tern. Die Referenzen der Trainer fin­den Sie hier.

Durchführung einer Inhouse Schulung

Jedes Unternehmen ist unter­schied­lich, somit sind die Anforderungen jedes Unternehmens an eine Schulung unter­schied­lich: Sei es durch die unter­schied­li­chen Prozesse oder eine ande­re Unternehmenspolitik. Unsere Dozenten sind auf alle Eventualitäten vor­be­rei­tet und kön­nen auf die­se adäquat reagie­ren.

Die Definition des Schulungsschwerpunktes erfolgt zu Beginn. Nur so lässt sich die opti­ma­le Inhouse Schulung durch­füh­ren. Es muss abge­wo­gen wer­den, wo das Nutzen in der Alltagspraxis bestehen soll.

Vor der Inhouse Schulung führt der Ausbilder mit Ihnen zusam­men eine Ist-Analyse durch. Zudem bestim­men Sie ein kon­kre­tes Ziel der Schulung.

Im Anschluss erstellt der Ausbilder die ent­spre­chen­den Schulungsunterlagen, sowie eine Agenda. Diese kann vor Beginn der Schulung den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wer­den. Anhand der Agenda lässt sich meist gut erken­nen, ob die vor­her ange­spro­che­nen Themen auf­ge­fasst wur­den. Auf Wunsch ändert unser Ausbilder die Schulung ger­ne noch ein­mal ab.

Am Tage der Inhouse Schulung wird unser Trainer in etwa eine Stunde vor Schulungsbeginn bei Ihnen im Hause ein­tref­fen. Er berei­tet den Schulungsraum vor und legt alle Schulungsunterlagen bereit. Somit gewäh­ren wir einen rei­bungs­lo­sen Ablauf und den pünkt­li­chen Beginn der Inhouse Schulung.

Sobald Sie die Schulungs-Themen aus­ge­wählt haben, erhal­ten Sie einen ent­spre­chen­den Vertrag. Mit der Rücksendung des unter­schrie­be­nen Vertrages buchen Sie Ihre indi­vi­du­el­le Inhouse Schulung. Vor Schulungsbeginn benö­ti­gen wir eine Teilnehmerliste mit Vornamen, Namen und Geburtsdatum der Teilnehmer.

Bei einer Luftsicherheit Inhouse Schulung benö­ti­gen wir zudem die Zuverlässigkeitsüberprüfung nach §7 der Schulungsteilnehmer. Wenn es sich um eine Auffrischungsschulung han­delt, so benö­ti­gen wir die ent­spre­chen­den Vorzertifikate.

Nach Durchführung der inter­nen Fortbildung schrei­ben die Teilnehmer eine Lernzielkontrolle. Diese ist im Gegensatz zu ande­ren Schulungen bei Luftsicherheitsschulungen Pflicht und dient zum Nachweis der ver­mit­tel­ten Fachkenntnisse. Nach bestan­de­ner Prüfung erhal­ten die Teilnehmer ein per­so­nen­spe­zi­fi­sches Zertifikat. Unsere Zertifikate für die Luftsicherheitsschulung sind mit einem indi­vi­du­el­len, fäl­schungs­si­che­ren Link ver­se­hen.

Kosten einer Inhouse Schulung

Entscheidend für die Kosten einer Inhouse Schulung sind in ers­ter Linie das Themengebiet und, bei Luftsicherheitsschulungen, die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Mindeststundenzahl.Des Weiteren hat jedes Unternehmen gewis­se Anforderungen an eine Inhouse Schulung. Deshalb kön­nen die Preise für die­se etwas vari­ie­ren.

Sie kön­nen uns ger­ne unver­bind­lich für Ihre Inhouse Schulung anfra­gen. Wir stel­len sicher, dass unser Angebot voll­stän­dig auf Ihre Bedürfnisse ange­passt sind. Im Anschluss las­sen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag zukom­men.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an einer maß­ge­schnei­der­ten, indi­vi­du­el­len Inhouse Schulung haben, zögern Sie bit­te nicht uns zu kon­tak­tie­ren.