LS04 – 35 UE Schulung Luftsicherheitsbeauftragter

Neu – jetzt auch mit Seminarterminen am Wochenende! 35 UE Schulung zum Luftsicherheitsbeauftragten beim Bekannten Versender / Reglementierten Beauftragten / Reglementierten Lieferanten und Bekannten Lieferanten sowie für behörd­lich zuge­las­se­ne Transporteure.

Für wel­chen Teilnehmerkreis ist die­se Schulung?

Die Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 besagt, dass

  • bekann­te Versender,
  • bekann­te Lieferanten,
  • regle­men­tier­te Beauftragte,
  • regle­men­tier­te Lieferanten und auch
  • behörd­lich zuge­las­se­ne Transporteure,

je Standort min­des­tens einen Luftsicherheitsbeauftragten mit ent­spre­chen­der Stellvertreterregelung vor­wei­sen müs­sen.

Was ist das Schulungs-Ziel?

Das Ziel der Schulung ist, dass die Personen für die Funktion als Luftsicherheitsbeauftragte qua­li­fi­ziert wer­den.

Jedes zuge­las­se­ne Unternehmen, bzw. auch jedes sich im Zulassungsverfahren befind­li­che Unternehmen, muss min­des­tens über einen Luftsicherheitsbeauftragten ver­fü­gen.

Die Person, die den Lehrgang erfolg­reich besucht, ist anschlie­ßend in der Lage und zudem ver­ant­wort­lich für die Erstellung, Umsetzung und Aktualisierung des Sicherheitsprogrammes.

In der Schulung wird auf alle Sicherheitsprogramme der zuge­las­se­nen Stellen ein­ge­gan­gen.

  • Luftfrachtsicherheitsprogramm (LFSP) = regle­men­tier­ter Beauftragter       (regB)
  • Bekannte Versender – Sicherheitsprogramm (BVSP) = bekann­ter Versender (bV)
  • Transporteur-Sicherheitsprogramm (TSP) = zuge­las­se­ne Transporteure (T)
  • Sicherheitsprogramm (SP) = regle­men­tier­te Lieferanten (regL)
  • Sicherheitsprogramm (SP) = bekann­te Lieferanten (bekL)

Der Luftsicherheitsbeauftragte ist der ers­te Ansprechpartner für das Luftfahrt Bundesamt. Er ist  für die Einhaltung der Luftsicherheitsanforderungen ver­ant­wort­lich. Um die Funktion in vol­lem Umfang aus­füh­ren zu kön­nen, benö­tigt der Luftsicherheitsbeauftragte vol­le Weisungsbefugnisse im Bereich Luftfracht Export.

Die Schulungsinhalte für die Ausbildung zum Luftsicherheitsbeauftragten:

  • Terroranschläge, gegen­wär­ti­ge Bedrohungen sowie unrecht­mä­ßi­ge Eingriffe in die Zivilluftfahrt.
  • Rechtsgrundlagen der Luftsicherheit.
  • Struktur und Anforderungen der Luftsicherheit.
  • Zuständigkeit und Verpflichtung der Personen, die Sicherheitskontrollen durch­füh­ren.
  • Umgang mit amt­lich aner­kann­ten Ausweisdokumenten.
  • Meldewege und Notfallverfahren.
  • Anhalten von unbe­fug­ten Personen sowie den Gegebenheiten unter denen Personen auf­ge­hal­ten oder gemel­det wer­den müs­sen.
  • Erlangen der Fähigkeit, sich klar und selbst­si­cher zu ver­stän­di­gen.
  • Durchführung von inter­nen Qualitätskontrollen.
  • Die Fähigkeit geset­zes­wid­ri­ge Gegenstände zu iden­ti­fi­zie­ren.
  • Angemessene Reaktionen bei sicher­heits­re­le­van­ten Zwischenfällen.
  • Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen, der ein­zu­set­zen­den Sicherheitsausrüstungen und Kontrollverfahren.
  • Die Fähigkeit, Mitarbeiter und Andere zu moti­vie­ren.
  • Interne, gemein­schaft­li­che, natio­na­le und inter­na­tio­na­le Qualitätskontrollen.

Preis und Dauer der Ausbildung

Die Dauer der Ausbildung umfasst 34 Unterrichtseinheiten (pro UE = 45 Minuten) sowie eine zusätz­li­che Unterrichtseinheit für die anschlie­ßen­de Lernzielkontrolle.

Das Seminar wird an 4 Tagen geschult. Wir bie­ten Schulungen werk­tags wie auch an Wochenenden an. Damit kön­nen Sie die Ausbildung fle­xi­bel pla­nen, so wie es für Ihre Mitarbeiter am bes­ten passt.

Nach erfolg­rei­cher Teilnahme erhal­ten Sie ein fäl­schungs­si­che­res Zertifikat.

Sie kön­nen die Schulung ein­zeln buchen, oder in Verbindung mit wei­te­rer Unterstützung bei der Zulassung Ihres Unternehmens. Wir erstel­len Ihnen je nach Bedarf güns­ti­ge Paketpreise oder berech­nen nur die ein­zel­ne Schulung. Nehmen Sie für unver­bind­li­che Informationen ger­ne Kontakt mit uns auf.

Ab 5 Teilnehmern kann die Schulung auch bei Ihnen vor Ort als Inhouse-Seminar abge­hal­ten wer­den.

Beschreibung und Seminarenmeldung run­ter­la­den

Seminarorte und Termine der Frontalseminare

Mo 16
Jan 06
Jan 13

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Stuttgart

13. Januar 2020 - 16. Januar 2020
Jan 20

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte München

20. Januar 2020 - 23. Januar 2020
Feb 17

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Hamburg

17. Februar 2020 - 20. Februar 2020
Mrz 02
Apr 20
Apr 27

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte München

27. April 2020 - 30. April 2020
Mai 04
Mai 04
Jun 29
Jul 13
Jul 20
Aug 17

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Hamburg

17. August 2020 - 20. August 2020
Aug 24

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Frankfurt

24. August 2020 - 27. August 2020
Okt 12

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte München

12. Oktober 2020 - 15. Oktober 2020
Okt 19

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Stuttgart

19. Oktober 2020 - 22. Oktober 2020
Okt 26

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Frankfurt

26. Oktober 2020 - 29. Oktober 2020
Nov 16

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Hamburg

16. November 2020 - 19. November 2020
Mo 07

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Frankfurt

7. Dezember 2020 - 10. Dezember 2020