LS04 – 35 UE Schulung Luftsicherheitsbeauftragter

Neu – jet­zt auch mit Sem­i­narter­mi­nen am Woch­enende! 35 UE Schu­lung zum Luft­sicher­heits­beauf­tragten beim Bekan­nten Versender / Regle­men­tierten Beauf­tragten / Regle­men­tierten Liefer­an­ten und Bekan­nten Liefer­an­ten sowie für behördlich zuge­lassene Trans­porteure.

Für welchen Teilnehmerkreis ist diese Schulung?

Die Durch­führungsverord­nung (EU) 2015/1998 besagt, dass

  • bekan­nte Versender,
  • bekan­nte Liefer­an­ten,
  • regle­men­tierte Beauf­tragte,
  • regle­men­tierte Liefer­an­ten und auch
  • behördlich zuge­lassene Trans­porteure,

je Stan­dort min­destens einen Luft­sicher­heits­beauf­tragten mit entsprechen­der Stel­lvertreter­regelung vor­weisen müssen.

Was ist das Schulungs-Ziel?

Das Ziel der Schu­lung ist, dass die Per­so­n­en für die Funk­tion als Luft­sicher­heits­beauf­tragte qual­i­fiziert wer­den.

Jedes zuge­lassene Unternehmen, bzw. auch jedes sich im Zulas­sungsver­fahren befind­liche Unternehmen, muss min­destens über einen Luft­sicher­heits­beauf­tragten ver­fü­gen.

Die Per­son, die den Lehrgang erfol­gre­ich besucht, ist anschließend in der Lage und zudem ver­ant­wortlich für die Erstel­lung, Umset­zung und Aktu­al­isierung des Sicher­heit­spro­grammes.

In der Schu­lung wird auf alle Sicher­heit­spro­gramme der zuge­lasse­nen Stellen einge­gan­gen.

  • Luft­fracht­sicher­heit­spro­gramm (LFSP) = regle­men­tiert­er Beauf­tragter       (regB)
  • Bekan­nte Versender – Sicher­heit­spro­gramm (BVSP) = bekan­nter Versender (bV)
  • Trans­porteur-Sicher­heit­spro­gramm (TSP) = zuge­lassene Trans­porteure (T)
  • Sicher­heit­spro­gramm (SP) = regle­men­tierte Liefer­an­ten (regL)
  • Sicher­heit­spro­gramm (SP) = bekan­nte Liefer­an­ten (bekL)

Der Luft­sicher­heits­beauf­tragte ist der erste Ansprech­part­ner für das Luft­fahrt Bun­de­samt. Er ist  für die Ein­hal­tung der Luft­sicher­heit­san­forderun­gen ver­ant­wortlich. Um die Funk­tion in vollem Umfang aus­führen zu kön­nen, benötigt der Luft­sicher­heits­beauf­tragte volle Weisungs­befug­nisse im Bere­ich Luft­fracht Export.

Die Schulungsinhalte für die Ausbildung zum Luftsicherheitsbeauftragten:

  • Ter­ro­ran­schläge, gegen­wär­tige Bedro­hun­gen sowie unrecht­mäßige Ein­griffe in die Zivil­luft­fahrt.
  • Rechts­grund­la­gen der Luft­sicher­heit.
  • Struk­tur und Anforderun­gen der Luft­sicher­heit.
  • Zuständigkeit und Verpflich­tung der Per­so­n­en, die Sicher­heit­skon­trollen durch­führen.
  • Umgang mit amtlich anerkan­nten Ausweis­doku­menten.
  • Meldewege und Not­fal­lver­fahren.
  • Anhal­ten von unbefugten Per­so­n­en sowie den Gegeben­heit­en unter denen Per­so­n­en aufge­hal­ten oder gemeldet wer­den müssen.
  • Erlan­gen der Fähigkeit, sich klar und selb­st­sich­er zu ver­ständi­gen.
  • Durch­führung von inter­nen Qual­ität­skon­trollen.
  • Die Fähigkeit geset­zeswidrige Gegen­stände zu iden­ti­fizieren.
  • Angemessene Reak­tio­nen bei sicher­heit­srel­e­van­ten Zwis­chen­fällen.
  • Ken­nt­nis der Möglichkeit­en und Gren­zen, der einzuset­zen­den Sicher­heit­saus­rüs­tun­gen und Kon­trol­lver­fahren.
  • Die Fähigkeit, Mitar­beit­er und Andere zu motivieren.
  • Interne, gemein­schaftliche, nationale und inter­na­tionale Qual­ität­skon­trollen.

Preis und Dauer der Ausbildung

Die Dauer der Aus­bil­dung umfasst 34 Unter­richt­sein­heit­en (pro UE = 45 Minuten) sowie eine zusät­zliche Unter­richt­sein­heit für die anschließende Lernzielkon­trolle.

Das Sem­i­nar wird an 4 Tagen geschult. Wir bieten Schu­lun­gen werk­tags wie auch an Woch­enen­den an. Damit kön­nen Sie die Aus­bil­dung flex­i­bel pla­nen, so wie es für Ihre Mitar­beit­er am besten passt.

Nach erfol­gre­ich­er Teil­nahme erhal­ten Sie ein fälschungssicheres Zer­ti­fikat.

Sie kön­nen die Schu­lung einzeln buchen, oder in Verbindung mit weit­er­er Unter­stützung bei der Zulas­sung Ihres Unternehmens. Wir erstellen Ihnen je nach Bedarf gün­stige Paket­preise oder berech­nen nur die einzelne Schu­lung. Nehmen Sie für unverbindliche Infor­ma­tio­nen gerne Kon­takt mit uns auf.

Ab 5 Teil­nehmern kann die Schu­lung auch bei Ihnen vor Ort als Inhouse-Sem­i­nar abge­hal­ten wer­den.

Beschreibung und Seminarenmeldung runterladen

Seminarorte und Termine der Frontalseminare

Sep 09

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Frankfurt

9. Sep­tem­ber - 12. Sep­tem­ber
Sep 16

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Hamburg

16. Sep­tem­ber - 19. Sep­tem­ber
Okt 07
Okt 14
Nov 04
Nov 11
Dez 16

Frankfurt

Sep 09

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Frankfurt

9. Sep­tem­ber - 12. Sep­tem­ber
Nov 11
Dez 16

Hamburg

Sep 16

LS04 35 Std. für Sicherheitsbeauftragte Hamburg

16. Sep­tem­ber - 19. Sep­tem­ber
Nov 04

Stuttgart

Okt 14

München

Okt 07