LS23 – Prüfungsvorbereitung Luftsicherheitskontrollkraft

Vor­bere­itungssem­i­nar für die Prü­fung für Kon­trol­lkräfte für Luft­fracht – und Luft­post gem.
Kapi­tel 11.2.3.2 der DVO (EU) 2015/1998 sowie §9 Luft­SiG

Für welchen Teilnehmerkreis ist dieses Training?

Das Train­ing ist für die Per­so­n­en, welche die 102-stündi­ge Luft­sicher­heit­skon­trol­lkraft-Aus­bil­dung  bere­its absolviert haben und in abse­hbar­er Zeit die Prü­fung vor dem Luft­fahrt Bun­de­samt nieder­legen wer­den um als „Kon­trol­lkraft für Fracht- und Post“ (ehe­ma­lige Beze­ich­nung: „Luft­sicher­heit­skon­trol­lkraft für Luft­fracht- und Luft­postkon­trollen“) zu arbeit­en.

Mit dem expliziten Wieder­holen der Aus­bil­dungsin­halte, wer­den Prü­fungs­fra­gen bear­beit­et und Lernzielkon­trollen geschrieben. Damit wird die Chance erhöht, dass Sie die Prü­fung vor dem Luft­fahrt Bun­de­samt beste­hen.

Was ist das Ziel dieser Schulung?

Mit diesem Vor­bere­itungstrain­ing, steigern Sie Ihre Chan­cen die Prü­fung, vor dem Luft­fahrt Bun­de­samt, erfol­gre­ich abzule­gen.

Zudem wird das Sicher­heits­be­wusst­sein gestärkt und Sie erhal­ten mehr Sicher­heit für Ihre Prü­fung.

Die Trainingsinhalte sind:

  • Richtiges Ver­hal­ten beim Auffind­en unkon­ven­tioneller Spreng- und Brand­vor­rich­tun­gen sowie bei kon­ven­tionellen Spreng- und Brand­vor­rich­tun­gen
  • Ver­schiede­nen Arten von Sicher­heits- und Kon­trol­laus­rüs­tun­gen
  • Möglichkeit­en und Gren­zen der Kon­troll- und Sicher­heit­saus­rüs­tun­gen / Kon­troll­tech­niken
  • Ablauf von Kon­trollen bei Fracht- und Post­sendun­gen
  • Ein­leit­en von Maß­nah­men, sowie ein angemessenes Ver­hal­ten beim Auffind­en unzulässiger/verbotenen Gegen­stände
  • Iden­ti­fika­tion von Waffen/Kampfgeräten und weit­er­er ille­galer Gegen­stände
  • Ver­botene Gegen­stände nach Luft­sicher­heits­ge­setz und Waf­fenge­setz unter­schei­den
  • OTS (Oper­a­tor Train­ing Sys­tem)– Bil­dauswer­tung von Rönt­gen­bildern
  • Gefahrgut erken­nen und iden­ti­fizieren

Preis und Dauer der Schulung

Die Prü­fungsvor­bere­itung kann als Präsen­zsem­i­nar absolviert wer­den. Das Präsen­zsem­i­nar wird bin­nen 2 Tagen durchge­führt.

Für die Vor­bere­itung zur Prü­fung betra­gen die Schu­lungskosten 590,-€ pro Per­son. Selb­stver­ständlich kön­nen wir Ihnen diese Schu­lung auf Anfrage auch als Inhouse-Schu­lung anbi­eten.

Beschreibung und Seminarenmeldung runterladen