Bekannte Versender

Definition >  bekann­ter Versender

Bei einem bekann­ten Versender han­delt es sich um ein vom Luftfahrt- Bundesamt zuge­las­se­nes Unternehmen, bei dem die Luftfracht als sol­che iden­ti­fi­ziert wird. Die Zulassung gilt je Betriebsstandort.

Bis zum 28.04.2013 sind Versender noch im Rahmen einer Übergangsfrist ohne behörd­li­che Zulassung durch ihre Reglementierten Beauftragten mit­tels Sicherheitserklärung als bekann­te Versender aner­kannt. Bekannte Versender haben die Möglichkeit ihre Sendungen sowohl in Passagier- wie auch in Nurfrachtflugzeugen zu beför­dern.

Sicherheitsstatus > SPX by KC

Zulassungsvoraussetzungen für bekann­te Versender

  • form­lo­sen Antrag beim LBA stel­len
  • Genehmigungsfähiges Luftfracht- Sicherheitsprogramm (BVSP)
  • Benennung von Sicherheitspersonal
    • eines Luftsicherheitsbeauftragten
    • eines Verantwortlichen für je Niederlassung
  • Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 7 LuftSiG und Schulung für das Sicherheitspersonal
  • Beschäftigungsbezogene Überprüfung und Schulung für das Betriebspersonal
  • Positive Vor-Ort-Bewertung durch Behörde oder unab­hän­gi­ge Validierungsprüfer mit­tels „Validierungscheckliste“ je Standort

First Class Consults® unter­stützt Unternehmen kom­pe­tent bei der LBA Zulassung zum bekann­ten Versender oder regle­men­tier­ten Beauftragten. 

Bei Interesse an einer Beratung

Die Erstberatung vor Ort in Ihrem Unternehmen ist unver­bind­li­che und kos­ten­los.