Erleichterung beim Zoll zwi­schen EU und China

Im Mai 2014 wur­de in Peking das Abkommen zur gegen­sei­ti­gen Anerkennung der zuge­las­se­nen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) mit der EU und China unter­zeich­net. Da in Zukunft die Verfahren ver­ein­facht wer­den und Kontrollen zügi­ger von­stat­ten­ge­hen,  hat die Pressemitteilung der EU Kommission dar­ge­stellt, dass die Vorteile zu Abkommens Unterzeichnung für zer­ti­fi­zier­te Wirtschaftsbeteiligte in der Senkung der Kosten lie­gen wer­den.

Bei Ein- und Ausfuhr und Anerkennung als ver­trau­ens­wür­di­ges Unternehmen, kom­men zer­ti­fi­zier­te Wirtschaftsbeteiligte durch Verfahrenserleichterung  in den Genuss von weni­ger phy­si­schen Zollkontrollen und schnel­le­ren Zollabfertigungen.

Die inter­na­tio­na­le Lieferkette vom Lieferanten bis zum Endabnehmer zu sichern, ist das Ziel bei einer AEO Zertifizierung. Auf dem Weg zur Zertifizierung des AEO sowie bei der Aufstockung des Zertifikatstatus von AEO-C oder AEO-S auf AEO-F, wer­den Unternehmen von der Firma First Class Zollservice & Transportvermittlungs GmbH unter­stützt.

Wir ste­hen Ihnen für Fragen hil­fe­leis­tend zu Seite ().