Wegen in der Vergangenheit immer wieder aufgetretener Manipulationen an Zertifikaten wurden nun neue Richtlinien in Bezug auf Anmeldung und Durchführung von Schulungen festgelegt.

Mit Schreiben vom 26.01.2016 forderte das Luftfahrt Bundesamt alle Ausbilder auf, Schulungsbescheinigungen fälschungssicher zu gestalten. Wir haben daher Maßnahmen getroffen um das Fälschen unserer Zertifikate so schwierig wie möglich zu gestalten.

Alle unsere Zertifikate ab dem 01.02.2016 sind in Datenbanken hinterlegt und können jederzeit online überprüft werden. Sowohl bei unseren Online-Schulungen, als auch bei unseren offenen Seminaren erhalten Sie ein Zertifikat welches Sie online mit einem Link, oder einem QR-Code in unserer Datenbank verifizieren können.

Ab dem 01.02.2016 ausgestellte Zertifikate müssen durch den regB/bV auf Echtheit überprüft werden.

Mit Schreiben vom 09.06.2016 wurden alle schulungsverpflichtenden Unternehmen aufgefordert Zertifikate mit einer LBA-Zulassungsnummer (Ausbilderzulassung oder CBT-/WBT Zulassung) auf ihre Echtheit zu überprüfen.

Anerkannt werden dürfen nur noch Zertifikate, wenn sie Ihnen entweder im Original eingereicht worden sind oder Sie die Echtheit der eingereichten Bescheinigung erfolgreich im Verifizierungsservice des Ausstellers überprüft haben, diese Prüfung ist zu dokumentieren!

Nur beim Verfahren zum Selbstausdruck („Print@Home“) ist die Bescheinigung nicht zwingend einzeln von Hand zu unterschreiben. Durch unseren aufgedruckten QR-Code können Sie sofort nach dem Ausdruck online die Echtheit überprüfen.