Muss ich mei­ne Geschäftsprozesse ändern, um den Status “bekann­ter Versender” zu erhal­ten?

Eine pau­scha­le Aussage hier­zu ist nicht mög­lich, da dies immer von den Gegebenheiten im ein­zel­nen Unternehmen abhän­gig ist. Diese Entscheidung unter­liegt der Einzelfallprüfung durch das Luftfahrt-Bundesamt, aber in der Regel wird es schon nötig sein, ein­zel­ne Prozesse zu ändern.

Wenn zum Beispiel die gan­ze Firma betrof­fen ist dann müss­ten Sie, die gan­ze Firma mit Zugangskontrollen sichern.

  • Welche Mitarbeiter haben Zugriff auf die Versanddaten?
  • Wer weiß, wann die Luftfrachtsendung fliegt und wohin?

Hier müs­sen Sie dann Wege fin­den, die ent­spre­chen­den Zugänge zu sper­ren und nur für bestimm­te Personen zu öff­nen.

Wie Sie sehen, ist das nur ein klei­ner Teil von Beispielen die aber erheb­lich für die Luftsicherheit sind und Sie müs­sen die ein­zel­nen Prozesse ggf. anpas­sen.

First Class Consults® unter­stützt Unternehmen kom­pe­tent bei der LBA Zulassung zum bekann­ten Versender oder regle­men­tier­ten Beauftragten. 

Bei Interesse an einer Beratung

Die Erstberatung vor Ort in Ihrem Unternehmen ist unver­bind­li­che und kos­ten­los.