LBA Rundschreiben – vom 07.06.2013 / Revisionierung des Luftfrachtsicherheitsprogramms

Das LBA ver­weist mit die­sem Schreiben an alle regle­men­tier­ten Beauftragten, auf die neu ver­öf­fent­lich­te Anleitung des Luftfrachtsicherheitsprogramms.

Die vor­zu­neh­men­den Änderungen wer­den wir selbst­ver­ständ­lich für alle Kunden im Bereich der Luftsicherheit über­neh­men und Ihnen in Kürze einen ent­spre­chen­den Entwurf zur Überprüfung zukom­men las­sen.

Kontrolle der EU Datenbank

Lagerhalter

Lagerhalter müs­sen jedes anlie­fern­des Unternehmen über­prü­fen.

Sofern es sich hier­bei um den bekann­ten Versender selbst oder um einen regle­men­tier­ten Beauftragten han­delt,

sind die­se bei Annahme der Fracht in der EU Datenbank zu über­prü­fen.

Transportunternehmen

Transportunternehmen die Luftfracht von bekann­ten Versendern oder von einem regle­men­tier­ten Beauftragten abho­len,

müs­sen das Unternehmen, bei dem die Luftfracht abge­holt wird, in der EU Datenbank über­prü­fen.

Die Überprüfung in der EU Datenbank muss auch dann durch­ge­führt wer­den, wenn der Transport oder die Lagerung im Auftrag eines ande­ren regb durch­ge­führt wird.

Dass heißt, für jeden regle­men­tier­ten Beauftragten gilt, dass auch das Unternehmen geprüft wer­den muss, wel­ches die Luftfracht zuletzt phy­sisch gehan­delt hat.