Was ist ein “bekann­ter Versender”?

Bekannte Versender (kurz bV) sind behörd­lich zuge­las­se­ne Unternehmen,

  • die Luftfracht erst­ma­lig in Sendungsumlauf brin­gen. Damit soll ein Näheverhältnis zur Fracht zugrun­de gelegt wer­den, wel­ches kein Eigentumsverhältnis im juris­ti­schen Sinn ver­langt.

und

  • deren Betriebsverfahren den Sicherheitsvorschriften ent­spre­chen, die für den Versand von Luftfracht gesetz­lich vor­ge­schrie­ben sind.

Wenn ein bekann­ter Versender sei­ne Fracht als Luftfracht auf den Weg bringt, muss die­se Fracht nicht den sonst vor­ge­schrie­be­nen Luftfrachtkontrollen unter­zo­gen wer­den.

Die Zulassung zum bekann­ten Versender erfolgt in Deutschland durch das Luftfahrt Bundesamt.

Die jewei­li­ge Sendung muss ihren Ursprung in der jeweils zuge­las­se­nen Betriebsstätte haben.

Mehr zum Thema bekann­ter Versender

First Class Consults® unter­stützt Unternehmen kom­pe­tent bei der LBA Zulassung zum bekann­ten Versender oder regle­men­tier­ten Beauftragten. 

Bei Interesse an einer Beratung

Die Erstberatung vor Ort in Ihrem Unternehmen ist unver­bind­li­che und kos­ten­los.