Newsletter 04 / 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zum neuen Newsletter von First Class Zollservice im April 2017!

Heute haben wir 4 Themen für Sie:

  • Eine brandneue, kostenlose Broschüre für Transporteure
  • Infos für reglementierte Beauftragte zu den neuen Anforderungen bei der Warenannahme
  • Freie Plätze in der 35 Std. Schulung für Luftsicherheits- beauftragte in Frankfurt 15. – 18. MaiFreie Plätze in der 35 Std. Schulung für Luftsicherheitsbeauftragte in Frankfurt 15. – 18. Mai
  • Die Ergebnisse unserer Zufriedenheitsumfrage

1. Die brandneue, kostenlose Broschüre für Transporteure

Für Transporteure sind die neuen gesetzlichen Regelungen eine Herausforderung. Wir haben eine Broschüre erstellt, die in einfachen Schritten den Weg zur Zulassung als behördlich zugelassener Transporteur erklärt.

Sie können die Broschüre auf dieser Seite herunterladen:

https://first-class-zollservice.de/zulassung-transporteure

2. Neue Anforderungen bei der Warenannahme durch reglementierte Beauftragte

Für den annehmenden aber auch für die AWB-Schreibenden reglementierten Beauftragten sind folgende Änderung eingetreten.

Durch den annehmenden reglementierten Beauftragten (Lagerhalter) muss sichergestellt werden, dass die Personalausweisdaten (neben dem Namen auch die Nummer des behördlichen Ausweisdokumentes und das Geburtsdatum) des anliefernden Fahrers für die Dauer des Fluges, mindestens jedoch für 48 Stunden erfasst werden und auf Verlangen den zuständigen Behörden vorgelegt werden können.

Diese Informationen werden, aus datenschutzrechtlichen Gründen, nicht an den Auftraggeber (in der Regel den awb-Schreibenden Spediteur) weitergeleitet. Die Daten müssen durch den Lagerhalter gem. §9 – Absatz 5 LuftSiG aufbewahrt werden. Nach Ablauf dieser Frist sind die personenbezogenen Daten durch den annehmenden regB (Lagerhalter) zu löschen. Löschen heißt in diesem Zusammenhang, dass die Daten unkenntlich gemacht werden, z.B. geschwärzt, ausradiert oder elektronisch gelöscht werden.

Nach den oben beschriebenen Sicherheitskontrollen, erfolgt die Erstellung eines Warenannahmeprotokolls durch den Lagerhalter. Dieser muss die oben beschriebenen Punkte dokumentieren. Informationen die aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht angezeigt werden dürfen, könnten mit einer Prüfungsbestätigung auf dem Warenannahmeprotokoll vermerkt werden.   Das Warenannahmeprotokoll wird anschließend durch den AWB-Schreibenden Spediteur in Bezug auf die oben beschriebenen Punkte/Sicherheitskontrollen überprüft.

Die genauen Verfahrensweisen müssen vom annehmenden regB sowie vom AWB-Schreibenden regB im Luftfrachtsicherheitsprogramm beschrieben werden.

3. Freie Plätze in der 35 Std. Schulung für Luftsicherheitsbeauftragte in Frankfurt vom 15. – 18. Mai

Dies ist das 4-tägige Seminar zur Qualifikation der Mitarbeiter als Luftsicherheitsbeauftragte.

In der zuvor schon ausgebuchten Schulung sind durch Umdisponierung Plätze frei geworden. Nutzen Sie die Gelegenheit.

Seminarinformation „Luftsicherheitsbeauftragte“ ansehen

4. Ergebnisse der Zufriedenheitsumfrage

Im März hatten wir Sie gebeten, uns in einer Umfrage zu sagen, wie gut Ihnen der Newsletter gefällt, und was wir besser machen können.

Heute stellen wir Ihnen die Antworten der Leser vor, und sagen, welche Verbesserungen wir uns vorgenommen haben.

Es haben genau 100 Personen teilgenommen.

Fazit: Die meisten Leser lesen den Newsletter regelmäßig und sind zufrieden mit der Verständlichkeit.

Und wie können wir den Newsletter noch besser machen?

Nur 5 Leser(innen) finden den Newsletter nicht nützlich. 95% Zufriedenheit ist ein tolles Ergebnis, über das wir uns sehr gefreut haben.

Leider haben die 5 unzufriedenen Abonnenten keine Verbesserungsvorschläge gemacht. Es wäre natürlich hilfreich gewesen, gerade von den unzufriedenen Lesern Tipps zu bekommen.

24 Leser haben die Gelegenheit genutzt, eigenes Feedback zu formulieren. Hier eine Auswahl Ihrer Vorschläge:

  • Noch ansprechender wäre eine Bildbeigabe, so wirkt er etwas trist. die Inhalte sind sehr informativ und über die unterschiedlichen Textdarstellungen gut gegliedert.
  • Man könnte mehr Grafiken einsetzen sowie eine Kooperation mit einer Nachrichtenagentur eingehen, und News im Bereich Transport mit einbauen um den Newsletter noch interessanter zu gestalten.
    Die Idee mit den Grafiken haben wir in diesem Newsletter schon umgesetzt.
  • Zoll Export wäre interessant—- Zollverfahren, AES etc… (UZK)
  • Weiterhin auf Änderungen / Neuerungen im Zollrecht hinweisen. Mir gefällt der Newsletter, so wie er ist, sehr gut.
    Wir werden Zoll in Zukunft etwas stärker gewichten.
  • Aktuelle Infos vom LBA zur Verfügung stellen.
  • häufigere Neuigkeiten
    Wir bleiben am Ball!
  • In der Betreffzeile ein Schlagwort die Thematik betreffend nennen, damit man sofort filtern kann, ob der Inhalt für einen persönlich interessant ist.
    Da bei mehreren Themen die Betreffzeile evtl. überfordert wäre, haben wir die Anregung dahingehend weiterentwickelt, dass wir ab heute gleich am Anfang des Newsletters die Themen übersichtlich auflisten.
  • Teilweise uninteressant für mich und dann verstehe ich in diesen Fällen auch die Zusammenhänge nicht.
    Mit der neuen Übersicht am Anfang des Newsletters können Sie jetzt schneller die Themen finden, die für Sie wichtig sind.
  • Sie können den Newsletter ja nicht individualisieren, oder? Von daher passt die Themenlage, auch wenn mich natürlich nicht immer alles interessiert. Ist aber bei der Tageszeitung auch so. So lange der Newsletter aktuell bleibt, was die Inhalte angeht, werde ich den Newsletter auch nicht abbestellen.
    Individualisierung ist ein spannendes Thema! Technisch ist es machbar, es bedeutet aber auch, dass jeder einzelne Leser uns mitteilen muss, über welche Bereich wir für genau diese Person schreiben sollen. Wir werden da mal häppchenweise mit der Umsetzung beginnen.

Vielen Dank für Ihre Anregungen!

Welche neuen Themen wird es in Zukunft geben?

In den letzten Monaten ging es im NL fast nur um die Luftsicherheit. Einige Leser haben sich gewünscht, dass wir mehr Zollthemen aufgreifen.

Außerdem hatten wir diese 3 Themen zur Abstimmung vorgeschlagen:

Der Renner ist ganz klar das Thema „Trends in der Logistik.“ Das Thema werden wir also sicher für Sie aufgreifen und Ihnen gelegentlich im Newsletter aktuelle Trends vorstellen.

Überrascht hat uns, wie wenig Interesse „Kundengewinnung und Marketing“ im Vergleich zu den anderen Themen findet.

Deutet das darauf hin, dass die Unternehmen schon voll ausgelastet sind? Das würde gleichzeitig das höhere Interesse an Produktivität erklären.

Schreiben Sie mir gerne Ihre Meinung dazu. Einfach auf diesen Newsletter antworten.

Knapp ein Drittel der Leser hat aber auch gesagt, der Newsletter ist schon umfangreich genug. Wie bekommen wir das mit den neuen Themen unter einen Hut?

Wenn wir in Zukunft zusätzliche Inhalte anbieten, werden wir diese als Artikel auf die Homepage stellen, und Ihnen im Newsletter nur den Link dazu anbieten. So können wir Ihnen neue Themen anbieten ohne eine kilometerlange Newsletter-Email zu verschicken.

Soweit unser April Newsletter, danke für Ihr Interesse.

Herzliche Grüße aus Raunheim

Holger Hille
Geschäftsführer
First Class Zollservice & Transportvermittlungs GmbH
p: +49 (0)6142 83 585 0
f: +49 (0)6142 83 585 20
a: Neckarstr. 45, 65479 Raunheim
w: first-class-zollservice.de
Seminartermine 2017