Zulassung Transporteure

Sind Sie Transporteur? Dieses kos­ten­lo­se E-book ist für Sie! Für Transporteure sind die neu­en gesetz­li­chen Regelungen eine Herausforderung. Unser kos­ten­lo­ser Ratgeber erklärt in ein­fa­chen Schritten den Weg zur Zulassung als behörd­lich zuge­las­se­ner Transporteur. Klicken Sie hier – kos­ten­los!

Cover Abbildung E-book Fragen und Antworten zur Zulassung für Transporteuere

Zulassung Transporteure

Die Zulassung für Transporteure wur­de mit dem “Ersten Gesetz zur Änderung des Luftsicherheitsgesetzes” neu ein­ge­führt. Betroffen sind Sie als Transporteur, wenn Sie im Rahmen der siche­ren Lieferkette Luftfracht trans­por­tie­ren wol­len.

Seit März 2018 dür­fen Sie ohne die behörd­li­che Zulassung kei­ne siche­re Luftfracht mehr beför­dern. 

First Class Zollservice

  • hilft Ihnen bei der Antragstellung und bei der Zusammenstellung der erfor­der­li­chen Unterlagen.
  • bie­tet Ihnen die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Schulungen deutsch­land­weit an.
  • erstellt mit Ihnen das Transporteur-Sicherheitsprogramm.

Sie fin­den in den fol­gen­den Fachartikeln umfang­rei­che Informationen zur Zulassung.

Überblick zur Transporteurs-Zulassung
Hier bekom­men Sie einen kur­zen Überblick zum Thema.

  • Wer ist betrof­fen?
  • Was müs­sen Transporteure tun, um eine Zulassung zu bekom­men?

Außerdem erfah­ren Sie, wel­che Dienstleistungen First-Class-Zollservice anbie­tet, um den Übergang für Sie zu erleich­tern.

Mehr lesen…

Regelungen für Transporteure – vor­her – nach­her
Hier gehen wir aus­führ­li­cher auf die Änderungen ein.

Wir beschrei­ben die bis­he­ri­ge Praxis der Transporteurserklärung, sowie die Auswirkungen des neu­en Gesetzes für die Transporteure, die bis­her mit Transporteurserklärung fah­ren.

Die siche­re Lieferkette wird eben­falls vor­ge­stellt.

Mehr lesen…

Transporteur Sicherheitsprogramm
Die Erstellung des Transporteur Sicherheitsprogramm (abge­kürzt TSP) ist der schwie­rigs­te Teil der Zulassung.

Wenn das TSP nicht den gesetz­li­chen Anforderungen ent­spricht, wird das LBA Ihren Antrag ableh­nen, und Sie ver­lie­ren meh­re­re Monate.

Schnell ist dann die Übergangsfrist ver­stri­chen und Sie dür­fen kei­ne Aufträge für Luftfracht mehr anneh­men.

Mehr lesen…

Die Zuverlässigkeitsüberprüfung
Sicherheitsbeauftragte und Fahrer dür­fen Ihrer Tätigkeit nur nach der erfolg­rei­chen Zuverlässigkeitsüberprüfung nach­ge­hen. Sogar die vor­ge­schrie­be­nen Schulungen dür­fen erst nach der Überprüfung besucht wer­den.

Hier erklä­ren wir Ihnen, was die Zuverlässigkeitsüberprüfung ist, und wie sie funk­tio­niert.

Außerdem fin­den Sie die bun­des­land­spe­zi­fi­schen Downloads der Formulare.

Mehr lesen…

Schulung der Sicherheitsbeauftragten
Ihr Sicherheitsbeauftragter sowie Stellvertreter müs­sen zwin­gend an einer 4-tägi­ge Schulung gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 teil­neh­men.

Das Ziel die­ses Seminars ist, dass die Teilnehmer für ihre zukünf­ti­ge Aufgabe als Luftsicherheitsbeauftragte qua­li­fi­ziert wer­den.

Hier fin­den Sie die Infos zum Seminar, sowie die nächs­ten Seminartermine.

Mehr lesen…

Schulung der Fahrer
Alle Fahrer müs­sen eine Schulung gemäß DVO (EU) 2015/1998 Kap. 11.2.7 durch­füh­ren.

Das ist eine kur­ze Schulung, die dazu dient, die Fahrer mit den Anforderungen der Luftsicherheit ver­traut zu machen.

Diese Schulung kann im Präsenzseminar oder als Onlineschulung absol­viert wer­den.

Auf der fol­gen­den Seite fin­den Sie die Seminarbeschreibung, sowie die nächs­ten Seminartermine.

Mehr lesen…

Die ein­jäh­ri­ge Übergangsfrist mag auf den ers­ten Blick lang erschei­nen.

Bedenken Sie bei Ihrer Zeitplanung aber,

  • dass alle Mitarbeiter im Unternehmen (auch die zukünf­ti­gen Sicherheitsbeauftragten) ver­mut­lich im Tagesgeschäft inte­griert sind – und die Aufgaben zur Zulassung des­halb wohl häpp­chen­wei­se erle­digt wer­den.
  • die Schritte zur Zulassung in einer bestimm­ten Reihenfolge erle­digt wer­den müs­sen, wobei bei ein­zel­nen Schritten Wartezeiten von meh­re­ren Wochen anfal­len wer­den.

Beginnen Sie des­halb so früh wie mög­lich mit dem Zulassungsprojekt.

Wir bera­ten Sie ger­ne unver­bind­lich und kos­ten­los.

Rufen Sie einen unse­rer Spezialisten an, oder schrei­ben Sie ihm eine E-Mail:

Oliver Hartmannsberger
06142-8358517

Alexander Huhn
06142-8358516

Oder stel­len Sie eine Anfrage mit dem Kontaktformular:

Der Weg zur Zulassung in 9 Schritten – kli­cken Sie auf das Bild für eine kos­ten­lo­se Projektcheckliste